79, Sovjetskaja Str. Jaroslawl, Russland. Tel.: +7 (4852) 72-07-65
Главная Контактная информация
fritex
Акционерное общество «Завод фрикционных и термостойких материалов», АО «ФРИТЕКС»

Umweltpolitik

Die offene Aktiengesellschaft „FRITEX“ betrachtet den Umweltschutz  und den Gesundheitsschutz  der Menschen als vorrangige  Richtung in ihrer  Betriebsfunktion und als den untrennbaren Bestandteil des auf  den  langfristigen Erfolg  gezielten modernen Business.

 

Das Hauptziel der Umweltpolitik von der geschlossenen Aktiengesellschaft  „FRITEX“  ist  die minimale  Einwirkung  der Produktion  des Unternehmens fuer die Friktions-und hitzebestaendigen Materialien auf die Umwelt.

 

Zum Erreichen dieses Ziels nehmen die Geschaeftsfuehrung und alle Mitarbeiter von der geschlossenen Aktiengesellschaft „FRITEX“  die Verpflichtungen  auf:

 

 - gemaess den Anforderungen der Naturschutzgesetzgebung  zu  handeln,

 --den  allmaehlichen Uebergang  von den vorhandenen Asbestproduktionen  zur Herstellung von asbeslosen Produkten von  hoher Qualitaet  mit den erhoehten Ressourcen und  mit der Inbetriebnahme der neuen Ausruestung und Arbeitsgaenge, die den Anforderungen der Sicherheit und  des Umweltschutzes entsprechen, zu verwirklichen,

 - die alten Anlagen fuer die Reinigung von Abfaellen  und Abwaessern zu verbessern und die neuen Anlagen in Betrieb zu nehmen,

-  die Verringerung der gewerblichen Abfallprodukte  und deren  moegliche Recycling bei der Produktion von Friktions-und hitzebestaendigen Materialien  anzustreben,

-  Reserven  des Energiesparens auszunutzen, die modernen energiesparenden Ausruestung  und Technologie einzusetzen,

  - Arbeitsbedingungen  zu verbessern  und  Sicherheit auf den Arbeitsplaetzen zu erhoehen,

- Umweltmanagementsystem des Betriebs  zu verbessern und weiterzuentwickeln,

- ein Risiko der Entstehung von den umweltschaedlichen Unfaellen vorzubeugen

- die betriebliche Leistung zum Erreichen  der staendigen Erhoehung von  oekologischen Werten  richtig einzuschaetzen und berichtigen  -

- die Zusammenarbeit mit den  Behoerden, gesellschaftlichen Einrichtungen, Geschaeftspartnern und Massenmedien  ueber die oekologischen Fragen  zu  entwickeln,

-die Ergebnisse der Umweltschutzaktivitaet fuer alle Interessenten  offen zur Verfuegung zu stellen

-das System   der oekologischen Weiterbildung der Mitarbeiter  vervollzukommnen.